Kommentare aus der AMAZONAS-Box
Politik und Technik aus München - Pazifistisch
mit dem Fahrrad (Peace, cycling and more)

Web

Freitag, 12.5.2006    

Blog-Maulkorb

via Isotopp: Schon etwas her und ich vergaß einfach es reinzuschreiben: http://www.shopblogger.de/blog/archives/3595-Maulkorb.html

Es geht um die Lotto-Firma Fluxx, mit der der Shopblogger schlechte Erfahrungen gemacht hatte - aber noch zeigt es der Google-Cache ;-)

----

Übrigens, ging mir schonmal so: Ein Eintrag rutschte mit mehr Inhalt als vorgesehen ;-) ins Web. Ich hab danach zimlich lang mit Bangen den Google-Cache beäugt, obs nicht doch jemand auffällt ...

Donnerstag, 27.4.2006    

Webmontag - verpaßt

"verpaßt" ist nicht ganz richtig - ich hatte schlicht einen anderen eigenen Termin, witzigerweise im gleichen Hause, so daß ich hinterher die gutgelaunte Szene sehen konnte, die sich relativ spät in die Weltwirtschaft rüber schob.

Es hat Zuwachs gegeben, und sind waren ein paar Beiträge verlinkt. Toll, zu den Vorträgen gibts die PDF`s und so, Beifall!

... weiter

Samstag, 22.4.2006    

Von Euroweb zu PARFIP

Bei Axonas wird ausführlich auf üble Geschäftspraktiken eingegangen, also wird das hier nochmal untermauert:
... das alles kommt einem sehr bekannt vor:
Kleingewerbetreibende, Prozesse, Klagen über schlampig erbrachte Leistungen. Lange Vertragslaufzeiten mit hohen Kosten. Drängende Verkäufer. Referenzanlagen. Hervorragend gestaltete Verträge, aus denen die Betreffenden nicht mehr rauskommen. Und auch hier steht die Firma PARFIP zwar an der Front des Geldeintreibens und der juristischen Auseinandersetzung ...

(via sapere aude)

Freitag, 14.4.2006    

Marshall Center

so, das hat geklappt: Bei der Suche nach dem "Marshall Center" taucht der Ostermarsch Draußen mit der "Münchner Bürgerinitiative .." ganz vorne auf ("Garmisch hat was"), recht so.

Wir haben inzwischen dort auch ein paar Texte für die, welche nicht mitwandern können ... (was sich aber trotzdem immer lohnt!)

Soceno

Diese Seiten sind bei Soceno "gehosted". Ich bin dort gelandet als noch ein anderer mit viel Einsatz "den Laden schmiss" - und dann ob der Undankbarkeit seiner Kunden ;-) doch lieber zu studieren anfing. Der hatte in "Isconnect" einen alten Partner (soweit ich es mitbekam) der ihm den Laden abkaufte.

Die Übergangsphase war schwierig und mißverständlich. Kunden, die wie ich die alte Reaktionszeit gewohnt waren wurden auch verprellt, es gab offenbar technische Probleme. Ich hatte aber weder Nerv noch Zeit mich näher zu kümmern, sonst wäre ich damals gegangen.
Inzwischen sieht es deutlich besser aus, ich kann bleiben.

Donnerstag, 13.4.2006    

Webmontag wo?

Trotz meiner damaligen Beckmesserei ;-) verfolge ich dieses "Spiel" weiter. Nun sehe ich, daß die Runde ca. 10 Tage vor dem diskutierten Termin noch keinen Raum hat - das EineWeltHaus ist halt sehr begehrt und anderweitig reserviert.

Aktuell: Es klappt doch im EineWeltHaus. Wenn ich überhaupt kommen kann (leider, diesmal nicht :( ) würde ich aber nicht mehr vor der Zeit abhauen wollen ;-)

Raum: So lange es im EWH klappt braucht man nicht mehr Ideen ...

Ich hätte schon Ideen (und hab sie auch eingetragen), aber grad ist mir anderes wichtig so daß ich nicht selber nachhaken kann, und vor allem sind die Randbedingungen so kurzfristig schwerlich zu erreichen. Wer der Runde helfen will kann ja mal in das Wiki gucken.

Wenn ich wieder mehr Zeit hab kommt auch was Inhaltliches.

Mittwoch, 12.4.2006    

hijacking on the internet, e.g. Drupal

Dries, the Drupal-person ;-) reports about the problems of getting drupal.eu

Interesting.

Maybe intersting if there is someone using that domain without consent of the community, and how that is handled ....

Hoppla, ich schreib selber hier doch einheimisch und das war kein Zitat, also:
Es wird möglicherweise interessant, ob jemand diese Domain ohne Konsens der Drupal-Gemeinde nutzt, und wie man letztlich damit umgeht ...

Dienstag, 11.4.2006    

G**gle

Google, as a virtual company, is largely uncontactable, and judging by this instance, pretty much unaccountable as well. (hier) via rfc1437.

Ein Kreuz mit dem Google-Monopol. Sie suchen meistens am besten, und entwickeln sich doch zum Moloch.

Meine Konsequenz: Keinerlei Dienste von denen die irgendwas auf meinem Rechner hinterlasssen: keine Cookies, keine Javascript, keine Toolbars oder G-xy-Accounts. Zum Suchen ja - aber so wenig Spuren wie möglich.

Spuren gibt es reichlich: In meinen Logs sehe ich tonnenweise Google-Search-Strings (mit großem Abstand die meisten Referers).

Ich mache auch keine öffentliche Wishlist bei einem Versender und dergleichen. Wir sind gläsern genug. Dumm allerdings, wie viele "eigentlich informierte" Leute den Zirkus mitmachen und sich die ganzen Abhängigkeitstools in den Rechner laden :((

---------------

YaCy - p2p-based distributed Web Search Engine
das taucht in meinen Logs inzwischen auch öfters auch. Selten im Vegleich zu den Molochs, aber immerhin. Keine Ahnung ob und wie uns das mal weiterhilft ...

Freitag, 7.4.2006    

Copyright, Prozesse und zu viel Lehrgeld (Erg.)

Ein 17-Jähriger Azubi wird für die Verwendung von kostenlos verteilten Bildern, sogenannten Free Wallpapers, auf seiner Homepage zu “Schadensersatz” im Sinne von Lizenzgebühren in Höhe von mehreren Tausend Euro verurteilt.

Auch wenn ich jetzt nicht alle Datails nachgucken kann gibts von hier Unterstützung -> bei Marcel steht der Rest

Ergänzung: Bei fehlinformation.de wird's nochmal ausführlich beschrieben!

Offensichtlich ist Anwältin Silke Kirberg an den merkwürdigen Umständen der Vorgänge nicht ganz unbeteiligt ...

... jetzt hab ich schon angefangen, also hier weitere Links:

* http://www.to-you.de/index.php?bereichauswahl=25 *
* http://www.basicthinking.de/blog/2006/04/12/bulls-pressedienst-gmbh-ein-... *
* http://www.heise.de/ct/tv/artikel/65267 *

Sonntag, 2.4.2006    

Abmahnung, noch ein "schönes" Beispiel

ich hab zwar keinen Anspruch "alle" mitzubekommen ;-) aber weitergeben tu ichs, erst recht wenn es wieder so "typisch" erscheint. Gut der Einsatz von Tim!

Samstag, 1.4.2006    

Der Heise-Link des Tages

... ist dieser

ich will meinen Vanity-Code haben, Fuß-aufstampf

Nachtrag: Den bei Telepolis sollte ich dann auch noch nennen ;-) der war fast besser ..

Samstag, 25.3.2006    

Der Nächste bitte ...

Hier können wir wieder einen Versuch lesen, Kritik mit Druck loszuwerden.

Und wieder läßt es sich "die Szene" nicht nehmen, Transparency International etwas kritischer zu beäugen. Ich mach da gerne mit. Die Friedensarbeit macht schon länger dafür sensibel, welchen Mechanismen "Nichtregierungsorganisationen" als "Fundraiser" unterworfen sind.

Die Ziele von "Transparenz" gegen Korruption sind ok - aber die Praxis?

(via wirres.net, it&w)

Samstag, 18.3.2006    

Datenschutz ade

Heise berichtet: Datenschutz und das Recht auf Privatheit werden im Unterricht an Schulen und Weiterbildungseinrichtungen vernachlässigt
...
Datenschutz tut sich schwer an der Schule. Im Informatikunterricht sei er kein Thema, ...

Die berühmten "Normalverbraucher" lassen sich zu viel gefallen, das ist der Punkt.

Mittwoch, 15.3.2006    

Social? Software

(Link weg) Der Freitag kümmert sich auch um sehr spezielle Fragen - hier mal um einen Ausschnitt der Webmechanismen.

(Link weg) Katrin Schuster - "... denn sie wissen, was sie tun" : ... Talkshows, Doku-Soaps, Blogs, Community-Portale. Die Zeit der Chatrooms, in denen man sich unbekannt war und das meist auch bleiben wollte, und die von Fakes, erfundenen Identitäten also, bevölkert wurden, scheint vorüber. Gerade im World Wide Web gibt es mittlerweile einen unübersehbaren Trend zur Preisgabe persönlicher Daten. Denn als moralisch wertvoll gilt heute allein das Private - da spricht sie sich aus, die Wahrheit des Menschen, da ist der Mensch noch Mensch. ...

Samstag, 4.3.2006    

Backup? lass mal...

durch einen Zufall konnte ich mich heute bei IT&W nützlich machen:

die Guten kämpften seit einiger Zeit mit ihrem (inzwischen wohl ehemaligen) Server-Provider (1und1 sucks), und waren gerade etwas heftig am Umziehen (die Site, nicht sich). Heute morgen meldete majo den Verlust (hoppla) von 3 Tagen IT&W.

Ich hatte kurz davor zum Surfen doch ein neues Fenster im Camino aufgemacht (ein offenes Fenster bedeutete hier ca. 8 Tabs, deshalb). Jedenfalls guckte ich mir auf Grund von majos Hilferuf im alten Browserfenster die ITW-Seite von gestern an - "save as HTML komplett" legte dann dank Browser-Cache auch eine Menge Bilder ab, die online längst weg waren. Ich war angenehm überrascht und mailte das Ganze als Zip.

Montag, 13.2.2006    

Webmontag

also doch. Ich hab so viel anderes im Kopf eigentlich - aber es liegt ja fast am Weg (und mein Rad ist auch wieder benutzbar) - außerdem sah die Zeitplanung begrenzbar ;-) aus. Und im EineWeltHaus ist es ja auch fast ein Heimspiel für mich :)

Erst mal Dank an den/die Organisat-/Spons-oren.
Trackbacks reiche ich vielleicht nach Ich mache es mir einfach: das Webmontag-Wiki funktioniert!

Also:
So viel Zeit hatte ich doch nicht (bevor mein Magenknurren die Runde übertönt). Zu meiner Anwesenheit von 20-21:30 fand im Wesentlichen der "Frontaluntericht" statt, das was man halt sonst auch zu den Themen liest (siehe Wiki). Eigentlich wußte ich es vorher - das sind die Leute die das Internet als Businessmodell erleben, Digital Livestyle Evening halt. Für Amateure wie mich eher ein Neugierabend, aber bevor es ernster wurde war mein Zeitpensum zu Ende.

(Noch was, ich hätte Buzzword-Bingo spielen sollen).

Dienstag, 7.2.2006    

Zitat des Tages

... dann werde ich mein Haupt erheben und den Kindern sagen: "Ich bin dabei gewesen, als man im Internet noch mitspielen und nicht nur zuschauen (konsumieren) durfte."

vom Schluß von dem hier: Gedanken zum Schluß ;-)

Samstag, 21.1.2006    

me too ;-)

"Was berechtigt eigentlich jeden Computerbesitzer, ungefragt seine Meinung abzusondern?"

doch, ich kann nicht widerstehen - der schöne Satz muß auch hier hinein; eigentlich nicht mehr nötig, steht ja überall ... trotzdem hier der Link

Dienstag, 17.1.2006    

neiiin!

da wundre ich mich: Ich lese ein Blog, da sind gleich 4118 Kommentare/Trackbacks angezeigt, weiter 2889 Kommentare/Trackbacks angezeigt, dann "nur" 1019 ...?

der/die lassen die Kommentare offen und löschen nicht - das gibt ein Archiv sämtlicher Spamwellen des letzten Jahres und mehr - ächz ...

nein, da kein Link hin!

(ja, Spammen lohnt sich, leider).

Montag, 16.1.2006    

Was ist ‘böse’ Software?

Wer Software mit speziellen Funktionen installiert, ohne die ausdrückliche Zustimmung desjenigen einzuholen, der für ein System verantwortlich ist, hat sich auf die Seite der Bösen geschlagen.

zitiert Alp Uçkan den Kommentar bei Heise Security

Samstag, 7.1.2006    

Kommentare und Spam-Filter-Probleme

Die Kommentare und Trackbacks sind hier noch immer "offen" ohne Registrierung, allerdings ist der Spamfilter inzwischen ziemlich eng. Wenn ein Kommentar/Trackback nicht erscheint, bitte parallel eine Erinnerungsmail schicken (E-Mail s. unten). Ich bin - unfreiwillig - inzwischen auch zu pauschelem Löschen übergegangen, so daß es durchaus passieren kann, daß Kommentare verschwinden ohne daß ich sie gesehen habe.

Dies soll natürlich nicht so bleiben: Ich hoffe bei der nächsten Drupalversion (-> 4.7, sicher noch mehrere Wochen) meine Filter neu aufzusetzen, bis dahin bitte - siehe oben.

Übrigens, momentan werden hier Trackbacks und Kommentare gleichermaßen als Kommentare angegeben, das soll sich dann auch bessern und transparenter werden.

Montag, 2.1.2006    

Google Analytics

Das passiert natürlich öfter, vor allem bei Marketing-lastigen Links: Es erscheint bei mir eine makellos-leere Seite im Browser. View Source zeigt mir dann (wenn ich noch Lust habe ;-) in der Regel: "Javascript only". Neuester Schrei: die direkte Weiterverarbeitung via "google-analytics.com". Witzig: diese URL, ohne Argument gestartet, gibt gleich eine 404-Meldung. Jedenfalls - Ohne mich. Ihr kriegt auch so mehr als genug "Konsumentenprofile" oder was immer ihr mit den gesammelten Daten anfangt.

Dienstag, 6.12.2005    

privates Internet auf der Kippe?

genauer:
"privates Internet" heißt für mich "selber offenen Austausch organisieren", sprich "offene Foren und Kommentare".

Das akute Urteil gegen den Heise-Verlag droht, dies zu einem ziemlichen Risiko zu machen. Der Heise-Verlag will die Rechtsmittel ausschöpfen - im Interesse aller ehrlichen Internet-Aktiven, denke ich.

Der bei Heise zitierte Paragraph sollte eigentlich eindeutig "zu unseren Gunsten" sprechen - aber wer weiß ...?

(erinnert via IT&W)

Freitag, 25.11.2005    

Fuzzy Democracy

Der obige Ausdruck sprang mir beim 22C3 ins Auge. Jedenfall gibts schon einen Fahrplan, irgendwo dort wird das dann auch erklärt ;-)     (bei Tim gesehen)

Das Programm wäre eingentlich was für mich - aber es wird wohl wieder nix draus :(

Sonntag, 13.11.2005    

"Blog" ≠ "Diskussionsforum"

Auf der attac-m-Mailingliste wird von einem Teilnehmer das "scheußliche Neusprech" am Begriff "Blog" kritisiert - und ahnungsloserweise der Begriff "Diskussionsforum" als richtigere Bezeichnung beansprucht.

Nee - Irrtum: Hier darf diskutiert werden, aber der Tenor kommt von mir. Ich liefere jetzt nicht die 101te Erklärung, was ein Blog aka Weblog ist und warum es Diskussionen enthalten kann, aber "Diskussionsforum" als Bezeichnung nicht trifft ;-)

(das Thema tauchte wegen dem neuen attac-m Weblog auf. Das ist ziemlich gewöhnungsbedürftig - Kommentare nicht beim Artikel (und nur mit JS), kein Trackback, keine Kategorien, kein RSS). Es zählt natürlich der Inhalt :) und der lohnt sich dort.

Samstag, 5.11.2005    

Auf gut Glück!

bei Google "Franz Iberl" und dann Obiges anklicken scheint jetzt regelmäßig zu funktionieren :)

Samstag, 29.10.2005    

versurft ...

... und dann fand ich das hier lustig ;-)

aber den Weg dahin schreib ich jetzt nicht mehr auf.

Samstag, 8.10.2005    

Profilieren lassen beim Surfen

" ... Bei der Software von Infopark sollen Daten von Abonnenten mit Traffic-Daten von der Webseite zusammengebracht werden. Hat sich beispielsweise der Abonnent per Abo-Nummer oder anderen Zugangsdaten identifiziert, wird sein Surf-Verhalten aufgezeichnet und in einem Profil hinterlegt. Die Redaktion erfährt dann, welcher Leser wann und wie oft vorbeikommt, welche Bereiche er besonders spannend findet, wie lange er verweilt. Dass der entsprechende Verlag dies darf, regelt das Kleingedruckte in den Nutzungsbedingungen der entsprechenden Webseite. ... "

Keine Ahnung, wieviel Leute bei sowas Aufmerken. Bei Telepolis schildert Olaf Deininger das Adressmenagement ("CRM"), hier bei Verlagen, aber das gibt es bei allen Branchen - daraus obiges Zitat.

Wieder ein Beispiel, warum ich Cookies und JS vermeide ...

Fakten stimmen - Kritik erlaubt

Der hier teilt seine Beobachtungen über einen (glaub ich) Kreditkartenvermittler der öffenlichen Netzgemeinde mit. Die Firma droht mit Klagen, faktisch sind es aber lauter indirekte Schikanan - den Prozess trauen die sich doch nicht (bisher). Das klingt insofern ermutigend, daß die Meinungsfeiheit im Netz doch mitunter funktioniert. (via Cyberoog)

Donnerstag, 6.10.2005    

Was ein Weblog is ..