Kommentare aus der AMAZONAS-Box
Politik und Technik aus München - Pazifistisch
mit dem Fahrrad (Peace, cycling and more)

Hoffnungsvoll - weg mit ...

Sonntag, 18.11.2007    

Weg mit Mehdorn! Jetzt fand ich endlich eine Stelle, die dies wiedergab: Im Streit um die Privatisierung des Bahnkonzerns hat Mehdorn, dessen Vertrag unlängst bis 2011 verlängert worden war, jetzt mit der Niederlegung seines Amts gedroht

Keine leere Versprechungen rufe ich da zu - Mehdorn ist offensichtlich der Hauptverantwortliche für die Fehlentwicklung der Bahn - abgesehen von den Politikern, die ihn dummdreist auf diesen Posten hieften.

Zu schön um wahr zu sein, daß uns weiterer Mehdorn-Schaden erspart bliebe!


Was anderes, aber im Zusammenhang - großes Lob für die wirkungsvolle Bahncampagne:
Am Donnerstag abend ist Winfried Wolf, Sprecher der Bahncampagne in München: 19:00h im EineWeltHaus - hingehen! (22.11.2007, attac und ISW-München)

Gewinnzone

Naja, immerhin ist die Bahn ja jetzt in der Gewinnzone. Aber ob das Herrn Mehdorn oder den steigenden Benzinpreisen und sinkenden Reallöhnen zu verdanken ist, lasse ich mal dahingestellt ;)

wessen "Gewinn" das ist

Die Bahn bekam/bekommt nach wie von Investitonen und Zuschüsse aus dem Sterutopf, gleicheitig wurden Angebote wie der Interregio gestrichen und die Infrastruktur ausgeblutet - es sind also Scheingewinne auf "unsere" Kosten ... aber das sollte inzwischen eigentlich längst Allgemeingut sein, oder?