Kommentare aus der AMAZONAS-Box
Politik und Technik aus München - Pazifistisch
mit dem Fahrrad (Peace, cycling and more)

Frieden

Dienstag, 4.1.2005    

Spenden, Hilfe und das Militär

Die Spendenbereitschaft wegen Tsunami ist groß, die Menschen sind nicht soo schlecht. Ein paar Militärflieger sind auch im Einsatz für Medizinzwecke. Es gibt auch staatliche Mittel, ja.

Nur - was sollen die Brosamen: Es wird laufend neu gerüstet, bei uns nicht zu knapp:

Ende Januar soll im Bundestag verabschiedet werden, dass Deutschland gemeinsam mit Italien und den USA das Raketenabwehrsystem „MEADS“ (Medium Extended Air Defense System) entwickelt als Nachfolger der HAWKS und Patriot-Raketenabwehrsysteme.

Dazu heißt es (u.a. bei der Berliner www.achse-des-friedens.de):
1. Allein die Entwicklung (und die soll verbindlich beschlossen werden) kostet knapp 1 Mrd. Euro. Die Kosten für die Beschaffung nach der Entwicklung kommen dann in vielfacher Höhe später dazu.
2. Das System ist gerichtet gegen Bedrohungen aus ca. 1000 bis 1200 km Entfernung. Für Deutschland existiert eine Raketenbedrohung in diesem Radius nicht, solange nicht Tony Blair seine Raketen auf uns richtet.

Und - warum nicht diesen Amoklauf aufgeben und für die Flutopfer ...

Ich weiß - hoffnungslos daneben; ich mein ja nur ...

Die Taube wie sie mir gefällt ...

Fuck the army .. oder so Zwecks Wiedererkennung der ursprünglichen Seite hier meine Lieblingskarikatur (Die Farbe hab ich allerdings selbst eingestellt ;-) ):